Energieverluste an Ihrer Immobilie
Thermografie
Das Gros der Häuser in Deutschland sind Altbauten. Viele sind nicht gedämmt und verbrauchen somit mehr Energie als Neubauten. Die Grafik verdeutlicht, wo die Schwachpunkte Ihres Hauses liegen.

Hierbei wird deutlich, dass der größte Anteil der Wärmeverluste über die Gebäudehülle des ungedämmten Hauses verloren gehen, d. h. insbesondere entweicht also die Wärme über die Außenwände und das Dach. Dieser Wert kann im Extremfall weit über 75% liegen.

Beispielsweise entweicht bei einem freistehenden Einfamilienhaus, welches vor 1984 gebaut wurde, im Durchschnitt 15-20% Wärme über das Dach. Bei den Außenwänden liegt der Wert noch höher, bei ca. 40%-50%. Zu den Schwachstellen gehören natürlich auch Fenster und Türen.